Boss Open

Boss Open - 2024 - 1. Runde
11.06.2024 18:10
Beendet
Flavio Cobolli
F. Cobolli
0
6
7
3
Jan-Lennard Struff
J.-L. Struff
2
7
9
6

Liveticker

19:30
Match-Fazit
Jan-Lennard Struff gewinnt sein Erstrunden-Match gegen Flavio Cobolli ohne Satzverlust und zeigt seine fantastische Form. Das Aufschlag-Rating des 34-Jährigen (336) lag über das gesamte Match enorm hoch und war deutlich besser als das vom Italiener (276), auch wenn dieser kein schlechtes Match spielte. Nach seinem gewonnenen Tie-Break war Struffi nicht mehr zu bremsen, leitete mit einem frühen Break im zweiten Satz den glatten 2:0-Sieg ein und ließ sich in der Folge nicht mehr aufhalten.
19:27
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 3:6
Struff hat seine Nerven im Griff und serviert erfolgreich zum Match-Gewinn. Er startet mit einem Ass über Außen und erhält bei seinen beiden folgenden Aufschlägen erneut keinen Return. Der letzte Punkt ist dann nur noch Formsache.
19:26
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 3:5
Nur 18 Minuten sind im zweiten Satz vergangenen, bevor Cobolli beim Stand vom 2:5 gegen den Match-Verlust servieren muss. Der junge Italiener wirkt etwas ernüchtert vom Ergebnis und gibt prompt den ersten Punkt ab. Danach findet Cobolli seinen Rhythmus und schnappt sich immerhin noch sein drittes Spiel im zweiten Durchgang, obwohl ihm ein Doppelfehler unterläuft.
19:22
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 2:5
Eine Rallye bekommen die Zuschauer im zweiten Satz bisher nicht geboten. Zu stark servieren die beiden Spieler, vor allem Struff. Der Deutsche leistet sich zwar einen Volley-Fehler hat ansonsten aber alle Fäden in der eigenen Hand und ist jetzt nur noch ein Spiel von der zweiten Runde entfernt.
19:20
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 2:4
Etwas abwesend wedelt der 22-jährige Italiener auf seinem Platz mit dem Schläger in der Luft, bevor er zu seinem nächsten Aufschlagspiel antritt. Das startet die Nummer 50 der Welt dann höchst konzentriert mit einem Ass durch die Mitte. Den dritten Punkt hämmert Cobolli sogar beim zweiten Versuch unerreichbar auf die Linie. Im Anschluss bleibt ihm sogar noch genügend Zeit für ein weiteres Ass.
19:17
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 1:4
Jan-Lennard Struff schenkt seinem Gegenüber aber keinerlei Hoffnung und serviert phänomenal. Cobolli kommt an keinen Aufschlag heran und droht, ohne Satzgewinn aus dem Turnier auszuscheiden.
19:16
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 1:3
Kurzerhand wandeln die Zuschauer einen Song zu Gunsten des Warsteiners um und zeigen Jan-Lennard-Struff liebevolle Unterstützung. Cobolli schüttelt sich dennoch und holt sich mit präzisen Aufschlägen sowie einem unerreichbaren Vorhand-Inside-Out-Winner sein erstes Spiel im zweiten Durchgang.
19:12
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 0:3
216 km/h durch die Mitte sind für Cobolli nicht zu retournieren. Struff kontrolliert jetzt dieses Match, kann von vorne weg spielen und besttägt sein Break.
19:11
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 0:2
Punkt Nummer fünf und sechs im zweiten Satz landen ebenfalls auf dem Konto des Deutschen, der formidabel in diesen Durchgang startet. Flavio Cobolli reagiert, indem er einen weiteren Return des Warsteiners nicht verarbeiten kann und das erste Break im Match zulässt.
19:09
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7, 0:1
Nahtlos knüpft der 34-Jährige an den ersten Satz an, dominiert sein Aufschlagspiel und serviert ohne einen einzigen Return verarbeiten zu müssen. Das ist großes Rasen-Tennis!
19:07
Satz-Fazit
Ein qualitativ hochwertiger erster Satz, indem beide Spieler über 85 Prozent ihrer Punkte beim ersten Aufschlag für sich entschieden, mündete folgerichtig im Tie-Break. Dort geriet Jan-Lennard Struff zwar in Rückstand, arbeitete sich jedoch zurück und profitierte letztlich von einem Vorhand-Fehler seines Kontrahenten.
19:06
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:7 (7:9)
Serve-and-Volley funktioniert beim Vorjahresfinalisten weiterhin und legt den Druck zurück auf die Schultern von Flavio Cobolli. Der ist dieser Situation nicht gewachsen und vergibt eine Vorhand ins Seitenaus.
19:04
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6 (7:7)
Der Italiener serviert im Anschluss ein Ass nach Außen und kann seinerseits einen Satzpunkt herausarbeiten. Den wehrt Struff jedoch mit einem unbeantworteten zweiten Aufschlag ab.
19:03
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6 (6:6)
Unter großen Druck spielt Flavio Cobolli einen unglaublichen Winkel mit der Rückhand und stellt auf 6:6 im Tie-Break.
19:03
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6 (5:6)
Der Deutsche hat den ersten Satz in der eigenen Hand und strahlt unglaubliches Selbstvertrauen aus, als er einen zweiten Aufschlag in ein Ass durch die Mitte verwandelt. Somit erhält der Warsteiner zwei Satzbälle. Den ersten vergibt der 34-Jährige aber wegen eines Doppelfehlers.
19:01
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6 (4:5)
Struffi dreht den Tie-Break, indem er seinen nächsten Service durchbringt und danach einen Fehler von Cobolli provoziert.
19:00
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6 (3:3)
Danach muss der Deutsche auf seinen zweiten Service zurückgreifen. Cobolli kann returnieren, hat aber Pech, dass Struff die Filzkugel mit dem Rahmen unerreichbar ins Feld zurückbringt.
18:59
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6 (3:2)
Einen Service später zwingt Struff seinen italienischen Kontrahenten mit einem schnellen Return zum Fehler und bringt den Tie-Break wieder in die richtige Reihenfolge.
18:58
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6 (3:1)
Jan-Lennard Struff leistet sich womöglich einen kritischen Doppelfehler, den er, zumindest nicht sofort, korrigieren kann.
18:57
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6 (1:1)
Beide Spieler bekommen bei ihrem ersten Aufschlag im Tie-Break keine Antwort.
18:56
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:6
Vor seinem Aufschlag lässt Struff bei jedem Service den Schläger in der Hand rotieren. Diese Routine hilft ihm dabei, ohne Punktverlust zum Tie-Break zu spurten.
18:54
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 6:5
Eine halbe Stunde ist gespielt, ehe Cobolli sein sechstes Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler beginnt. Für die beiden folgenden Punkte benötigt der 22-Jährige jeweils nur zwei Schläge, doch es stellt sich kein guter Rhythmus für ihn in diesem Spiel ein. Struff bleibt dran, baut mit dem 40:40 Druck auf und lässt sich auch von einem Ass nicht aus der Ruhe bringen. Cobolli hält seine Nerven schließlich beisammen und verhindert das erste Break im Match.
18:49
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 5:5
Auf der Bank sitzend versucht Struff offensichtlich etwas Streckung in seinen rechten Arm zu bekommen, bevor er sein nächstes Service-Game beginnt. Sein erster Serve-and-Volley-Versuch misslingt, dafür antwortet der 34-Jährige aber mit einem Ass durch die Mitte. Schon jetzt hat Struffi sieben Asse geschlagen und seine Qualitäten unter Beweis gestellt.
18:46
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 5:4
Bei einem zweiten Service antizipiert Jan-Lennard Struff das Ziel von Cobolli, ist rechtzeitig zur Stelle und drischt einen Rückhand-Winner die Linie hoch. Immer wieder profitiert der Warsteiner von vergeben ersten Aufschlägen des Italieners, der zum jetzigen Zeitpunkt nur knapp über 50 Prozent seiner ersten Aufschläge im Feld platziert. Ungeachtet dessen bleibt weiterhin alles in der Reihe.
18:43
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 4:4
Vor diesem Aufschlagspiel hat Struff ein bärenstarkes Service-Rating von 347 (Cobolli: 295). Das sinkt etwas, weil der Warsteiner seinen ersten Punkt bei eigenem Service abgibt und zusätzlich einen ersten Doppelfehler verschenk. Problematisch wird es letztlich aber nicht.
18:39
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 4:3
Ohne ein Struff-Highlight geht dieses Spiel nicht vorüber. Dem Deutschen gelingt beim Return ein knallharter Vorhand-Winner die Linie entlang, dem Cobolli nur ungläubig hinterherschauen kann. Danach wackelt der 22-Jährige kurz, verlegt einen vermeintlich einfachen Volley am Netz, kann sich aber wieder sammeln.
18:36
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 3:3
Selbstbewusst macht der Vorjahres-Finalist bei eigenem Service weiter, spielt einen butterweichen Halb-Volley am Netz und hat ebenso ein weiteres Ass im Schläger sitzen. Einen Punkt hat der Deutsche bei eigenem Aufschlag noch nicht abgegeben!
18:33
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 3:2
Schnell und zielstrebig läuft es danach für Cobolli, aber nur bis zum 40:0. Danach liest Struff den zweiten Service des Italieners besser und kämpft sich auf 40:30 heran. Bevor er jedoch Spannung in dieses Spiel bringen kann, verlegt die Nummer 35 der Welt einen Volley ins Seitenaus.
18:31
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 2:2
Die ersten beiden und den letzten Punkt schnappt sich Jan-Lennard Struff via Serve-and-Volley, beim übrigen Ball weicht der Warsteiner auf den zweiten Service aus, bei dem er zumindest zwei Antworten des Italiener bekommt.
18:27
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 2:1
Die Pace der beiden Top-50 Spieler ist hoch und der Aufschlag läuft weiterhin Problemlos. Cobolli gibt bei 40:0 zwar zwei Punkte ab, hält sich ansonsten aber unbeschadet. Auffallend ist nur, dass er im Vergleich zu seinem deutschen Kontrahenten deutlich häufiger über den zweiten Versuch gehen muss.
18:24
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 1:1
Der Warsteiner startet seinerseits mit einem Ass über 219 km/h durch die Mitte und spielt extrem aggressiv. Sein dritter Aufschlag ist ein weiteres Ass, dieses Mal über Außen. Ein wirklich dominantes Service-Game des Deutschen.
18:22
Flavio Cobolli - Jan-Lennard Struff 1:0
Cobolli beginnt mit einem erfolgreichen Service-Game, bei dem er absolut keine Probleme hat und Struff ohne Punktgewinn stehen lässt.
18:15
Aufwärmen
Beide Spieler haben den Rasen mittlerweile betreten und wurden dem Publikum soeben vorgestellt. In wenigen Minuten kann das Match beginnen.
18:09
Beide Spieler unter den Top-50 der Welt
Flavio Cobolli (50.) und Jan-Lennard Struff (35.) haben in diesem Kalenderjahr jeweils eine positive Bilanz und schon mehrfach starke Leistungen auf den Court gezaubert. Während Struffi zur Zeit auf 17-12 Siege blicken kann, hat sein italienischer Kontrahent ein Match weniger gewonnen (16-13). Das spricht im Vorfeld für eine ansprechende Paarung in der ersten Runde der Boss Open.
17:59
Marschiert Struff erneut ins Finale?
Vergangenes Jahr spielte Jan-Lennard Struff in Stuttgart groß auf, besiegte seine ersten vier Kontrahenten (Zhang, Paul, Gasquet und Hurkacz) und zog ins Endspiel der Boss Open ein. Dort unterlag er jedoch Frances Tiafoe (1:2). In dieser Saison machte es der 34-Jährige ein Mal bereits besser und gewann in München (April 2024) seinen ersten Karriere-Titel.
17:54
Übergang auf Rasen
Kaum stehen die French Open in den Büchern, vollziehen die Tennisspieler bereits einen Wechsel und gewöhnen sich in Stuttgart an den schnellen Rasen. Flavio Cobolli schlug sich während der French Open beachtlich, drang in die zweite Runde vor und hätte dort beinahe Holger Rune bezwungen. Doch im Tie-Break des fünften Satzes verließen den Italiener die Nerven und er verlor trotz zwischenzeitlicher Führung. Dennoch ist das Resultat für den 22-Jährigen bemerkenswert und er schob sich erstmals in der Weltrangliste unter die Top-50.
17:46
Begrüßung
Herzlich willkommen zum Erstrunden-Match der Boss Open in Stuttgart zwischen Flavio Cobolli und Jan-Lennard Struff.

Aktuelle Spiele

14.06.2024 16:00
Matteo Berrettini
M. Berrettini
Italien
2
6
7
Australien
J. Duckworth
James Duckworth
0
4
5
14.06.2024 17:40
Lorenzo Musetti
L. Musetti
Italien
0
4
6
1
Kasachstan
A. Bublik
Alexander Bublik
0
6
1
0
15.06.2024 12:00
Brandon Nakashima
B. Nakashima
USA
0
3
3
Grossbritannien
J. Draper
Jack Draper
2
6
6
15.06.2024 14:00
Lorenzo Musetti
L. Musetti
Italien
0
4
0
Italien
M. Berrettini
Matteo Berrettini
2
6
6
16.06.2024 13:00
Jack Draper
J. Draper
Grossbritannien
2
3
7
7
6
Italien
M. Berrettini
Matteo Berrettini
1
6
6
5
4

Weltrangliste

#NamePunkte
1Jannik SinnerItalienJannik Sinner9480
2Carlos AlcarazSpanienCarlos Alcaraz8580
3Novak ĐokovićSerbienNovak Đoković8360
4Alexander ZverevDeutschlandAlexander Zverev6885
5Daniil MedvedevRusslandDaniil Medvedev6485
6Andrey RublevRusslandAndrey Rublev4710
7Alex de MinaurAustralienAlex de Minaur4085
8Casper RuudNorwegenCasper Ruud4025
9Hubert HurkaczPolenHubert Hurkacz3950
10Grigor DimitrovBulgarienGrigor Dimitrov3775